DIAPHANES

Diaphanes ein seit 2001 aktiver Verlag mit Sitz in Zürich und einem Projektraum in Berlin. Editorische Sorgfalt und anspruchsvolle Gestaltung sind die Hauptkoordinaten einer an dauerhafter Relevanz orientierten mehrsprachigen Buchproduktion in der Verschränkung von Diskurs und Literatur, Kunst und Geisteswissenschaften.

ENGELER VERLAG

Der Engeler Verlag pflegt die erzählende Literatur aus der Schweiz, insbesondere die ersten zwölf Veröffentlichungen von Arno Camenisch, ist aber auch offen für die weite Welt. Darüber hinaus widmet er sich seit 2017 mit der Reihe das Versteck jenen Publikationen, die weder in das Programm des einen noch des anderen Verlages passen und unbedingt auch gelesen oder gehört werden wollen. Die Poesie erklingt in der Reihe roughbooks.

VITTORIO KLOSTERMANN

Der Verlag Vittorio Klostermann ist ein Wissenschaftsverlag, ausgerichtet auf die Fachbereiche Philosophie, Literatur- und Sprachwissenschaft, Rechtswissenschaft und Buch- und Bibliothekswesen.

LIMMAT VERLAG

Das Programm des Limmat Verlags reflektiert und begleitet die politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in der Schweiz und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft.

Zudem pflegt der Verlag die zeitgenössische Schweizer Literatur und Lyrik, auch in Übersetzungen aus vielen Sprachen, z.B. Italienisch, Französisch, Rätoromanisch, Spanisch, Albanisch u. a.

FELIX MEINER VERLAG

1911 mit der Übernahme der 1868 ins Leben gerufenen Philosophischen Bibliothek von Dr. Felix Meiner (1883-1965) in Leipzig gegründet, hat der Verlag seitdem ein rein geisteswissenschaftliches Programm verfolgt. Mehr Infos…

PASSAGEN VERLAG

Das ursprüngliche Ziel des Verlegers Peter Engelmann war es, die Übersetzung der Werke des französischen Philosophen Jacques Derrida in die deutsche Sprache zu betreiben und deren Verbreitung zu befördern. Rund um den Autor Derrida entwickelte sich ein zunehmend größer werdendes Programm an einschlägigen Autoren vieler Disziplinen, die auch in den Kategorien der Dekonstruktion und Postmoderne denken und schreiben.

SCHWABE VERLAG

Der heutige Schwabe Verlag geht auf das Jahr 1488 zurück und ist damit das älteste bestehende Verlagshaus der Welt. Heute steht der Schwabe Verlag für ein Programm in den Geistes- und Kulturwissenschaften, das höchsten Ansprüchen genügt.

TURIA + KANT

Der Verlag für zeitgenössische Philosophie, aktuelle Theorie der Psychoanalyse und Kulturtheorie. Das Programm führt Bücher von Alain Badiou, Homi K. Bhaba, Judith Butler, Jacques Lacan, Jean-Luc Nancy, Gayatri Chakravorty Spivak, Slavoj Zizek u.v.m.


Der halbjährlich erscheinende WIDERSPRUCH ist ein wichtiger Ort kritischer Reflexion und gesellschaftlicher Analyse. Er ist eine konstante Stimme in der Diskussion für eine soziale und gerechte Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung. Der WIDERSPRUCH will einen Beitrag zur Wechselwirkung zwischen konkreten Kämpfen und theoretischer Gesellschaftskritik leisten. Redaktionell getragen wird der WIDERSPRUCH von einem unentgeltlich arbeitenden Kollektiv. Auch die Autor*innen erhalten für ihre Beiträge kein Honorar. Erhältlich ist der WIDERSPRUCH beim Rotpunktverlag und im Labyrinth.
Mehr Infos …

DAS ARGUMENT hält es für notwendig, angesichts der Bedenklichkeit des Aussprechens der Wahrheit die Wahrheit zu bedenken und auszusprechen.

Entstanden als streitbare Flugblattreihe gegen Atomrüstung, entpuppte sich DAS ARGUMENT explosiv als führende Theoriezeitschrift der Studentenbewegung. Mit den politischen Veränderungen hat sich die Zeitschrift wieder und wieder gewandelt, nicht selten durch schwere Krisen hindurch, doch in entscheidender Hinsicht auch eine ungebrochene Kontinuität gewahrt. Mehr Infos hier…

Die Online-Plattform PHILOSOPHIE.CH informiert vielseitig über philosophische Aktivitäten in der Schweiz. Sie bietet einer breiten Öffentlichkeit Einblick in die Welt der akademischen Philosophie und Forschung. Über 70 philosophische Organisationen und Initiativen sind hier miteinander vernetzt und laden zu ihren Veranstaltungen und Angeboten ein. Mittels Blogs sowie Podcasts von Konferenzen und Workshops wird ein aktuelles Bild der philosophischen Forschung vermittelt und eine Brücke zwischen Öffentlichkeit und Wissenschaft geschlagen. Mehr Infos hier… 

Als Hybrid zwischen Kunstraum, Archiv und Ausleihe macht sich DOCK für die Kunst in Basel und Region stark. Zwischen Treffpunkt, Infostelle, Raum für Ausstellung und Diskurs ist es unser Anliegen, die vielfältige regionale Kunst im Herzen von Kleinbasel sichtbar zu machen, diese frisch und zugänglich zu vermitteln und damit Menschen verschiedenster Hintergründe zusammen zu bringen. Mehr Infos…

Der Ort für hausproduzierte Schauspiele und Musiktheater, Gastspiele, Theaterkurse und künstlerische Forschungsreisen in die Region. Mehr Infos…

Die Kaserne Basel ist das grösste Zentrum für die freie zeitgenössische Theater-, Tanz- und Performanceszene sowie für innovative Populärmusik in der Nordwestschweiz. Als internationales Konzert- und Gastspielhaus mit jährlich rund 270 Veranstaltungen und 50’000 Besucher*innen verbindet die Kaserne Basel die künstlerische Avantgarde mit aktuellen popkulturellen Formen. Mehr Infos…

KLARA ist Begegnungsort für Familien und Freund*innen, offener Raum für alle zum Arbeiten und Kreativsein. KLARA ist darum mehr als nur Essen und Trinken – sie ist ein Ort für den Austausch, den Rückzug und die Auszeit aus dem Alltag. KLARA ist ein Ort der Kultur und auch ein Ort der Literatur. Im kleinen, aber feinen Shop innerhalb von KLARA gibt es eine wechselnde Auswahl an bewegenden und kurzweiligen Büchern – Lesetipps aus dem Labyrinth. Mehr Infos…


Hier gibt es Programmkino jenseits von Mainstream und Gewinn. Auf der Leinwand kommen politisch unbequeme, ästhetisch innovative oder regional brisante Werke zur Aufführung. Nach den Filmvorführungen gibt es Raum für eine erweiterte Auseinandersetzung mit dem Gesehenen.
Mehr Infos…